NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

News

Österreichweite NEBA-Schnuppertage jetzt auch in der Steiermark

50 Schnuppertage fürJugendliche mit Benachteiligung in 15 verschiedene Berufsbilder

2013.07.04

Welche Zutaten stecken in einer Steirertorte? Muss ein/e Rauchfangkehrer/in schwindelfrei sein? Was ist die richtige Kräutermischung bei Erkältung? Die Antworten auf diese Fragen liefern die NEBA-Schnuppertage (NEBA Netzwerk Berufliche Assistenz), die erstmals Jugendlichen mit Benachteiligungen österreichweit die Möglichkeit bieten, einen Tag lang ihren Wunschberuf zu testen. Denn die Berufswahl ist eine ganz entscheidende Phase für den weiteren Lebensweg.

Die NEBA-Schnuppertage -Zukunftsinitiative des Bundessozialamtes - starteten am 17. Juni in Wien und finden danach gestaffelt bis zum 19.Juli, jeweils eine Woche, in den Bundesländern statt. In der Steiermark findet die NEBA-Schnupperwoche vom 08. bis zum 12.Juli statt. Insgesamt gibt es bei der Aktion knapp 50 NEBA-Schnuppertage für 15 verschiedene Berufsbilder in 21 steirischen Unternehmen. An dieser Aktion können Jugendliche mit einer Behinderung, sozialen oder Lerndefiziten zwischen 15 und 25 Jahren teilnehmen, die es schwerer haben als andere, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.
Das Besondere dieser erstmals in Österreich durchgeführten Aktion liegt dabei auf der Abstimmung der Fähigkeiten und Talenten dieser Jugendlichen mit den Bedürfnissen der Unternehmen, die in Zeitendes Fachkräftemangels rechtzeitig mit besonders engagierten Jugendlichen in Kontakt kommen möchten. Dieses "Matching" führte bei den NEBA-Schnuppertagen in den Bundesländern Wien, Niederösterreich oder auch Salzburg bereits dazu, dass einige dieser Jugendlichen einen fixen Lehrvertrag oder ein Langzeitpraktikum erhalten haben.

Österreichweite NEBA-Schnuppertage jetzt auch in Tirol

43 Schnuppertage fürJugendliche mit Benachteiligung für 15 verschiedene Berufsbilder

2013.07.04

Wien/Innsbruck, am 11.07.2013. Die Berufsentscheidung ist auch für Tiroler Jugendliche eine zentrale Weichenstellung für das weitere Leben. Sie stehen bei dieser Entscheidung oft vor besonderen Herausforderungen. Das Bundessozialamt hat daher heuer erstmals sogenannte NEBA-Schnuppertage (NEBA Netzwerk Berufliche Assistenz) organisiert, die vor allem Jugendliche mit unterschiedlichsten Benachteiligungen bei der Berufsorientierung unterstützen sollen.

Die österreichweiten NEBA-Schnuppertage starteten am 17. Juni in Wien und finden in Tirol vom 15. bis zum 19.Juli statt: Insgesamt werden 43 Schnuppertage für 15 verschiedene Berufsbilder in 11 Unternehmen geboten u.a. bei SPAR, dm, Malerei Tuna, WISAG unf Stöfflbräu. Bei der Aktion haben Jugendliche mit Benachteiligungen die Chance, einen Tag lang ihren Wunschberuf zu testen. Die Betroffenen werden von Betreuern/Betreuerinnen des NEBA Netzwerks Berufliche Assistenz für diesen Tag gezielt vorbereitet, auch werden Schnupperstellen nur mit Jugendlichen besetzt, die die Grundvoraussetzungen für diese Berufsbilder erfüllen.

Teilen Sie Uns