NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

  • NEBA Jugendcoaching banner
    Jugendcoaching richtet sich an Jugendliche ab dem 9. Schulbesuchsjahr sowie an außerschulische Jugendliche bis 19 Jahre, an Jugendliche mit einer Behinderung oder sonderpädagogischem Förderbedarf bis zum 24. Lebensjahr und an Jugendliche, die der Ausbildungspflicht unterliegen.

Lebenshilfe Ennstal

Jugendcoaching

Zielgruppen
Jugendcoaching ist eine Dienstleistung an der Schnittstelle Schule und Beruf in enger Zusammenarbeit mit den Schulen und zielt darauf ab, ausgrenzungsgefährdeten Jugendlichen durch Beratung, Begleitung und Case Management den Fähigkeiten entsprechende Perspektiven aufzuzeigen und durch individuelle Unterstützungspakete die Leistungsfähigkeit zu fördern. Jugendcoaching richtet sich an Jugendliche ab dem individuellen 9. Schulbesuchsjahr sowie an abbruchsgefährdete Jugendliche unter 19 Jahren bzw. an Jugendliche mit Behinderung oder sonderpädagogischem Förderbedarf.
Zuständig für folgende Bezirke
Liezen
Beschreibung
Im Jugendcoaching sind drei Stufen der Unterstützung möglich: STUFE 1 umfasst beratende Erstgespräche im Umfang von ca. 3 Stunden. Hier geht es um die Weitergabe von allgemeinen Informationen. Angesprochen sind in erster Linie Jugendliche, die mit Hilfe dieser Informationen relativ eigenständig die nächsten Schritte gehen können. Sollte mehr an Unterstützungsbedarf notwendig sein, so kann ein Übertritt in Stufe 2 oder Stufe 3 erfolgen. In der STUFE 2 erfolgt eine detailliertere Beratung für Jugendliche, die neben gezielter Berufsorientierung auch Hilfe bei persönlicher Entscheidungsfindung und bei der Organisation von Unterstützungsangeboten benötigen. Der Abschluss der Stufe 2 – nach ca. 8 Stunden – gilt auch als Voraussetzung für Jugendliche, die eine Lehrausbildung im Rahmen der „Integrativen Berufsausbildung" absolvieren möchten. Am Ende der Stufe 2 wird ebenfalls eine „Fachliche Stellungnahme" übergeben. STUFE 3 richtet sich an Jugendliche, die eine intensive Begleitung im Sinne eines „Case Managements" benötigen. Ausgehend von der individuellen Situation der Jugendlichen wird eine Stärken- und Schwächenanalyse und nicht zuletzt ein Clearing-Bericht inklusive Entwicklungsplan – basierend auf einem Neigungs- und Fähigkeitsprofil – erstellt, der konkrete Fördermaßnahmen, Qualifizierungsschritte sowie mittel- und langfristige Ziele enthält.
Kontakt

Adresse: Fronleichnamsweg 11 , 8940 Liezen ( Steiermark )
Öffnungszeiten: Mo bis Do: 07:00 – 16:00; Fr: 07:00 – 12:00
Webseite: www.lebenshilfe-ennstal.at

Kontaktperson

Name: Susanne Kalintsch
Telefonnummer: 03612 261 26
E-mail: susi.kalintsch@lebenshilfe-ennstal.at
Mobiltelefonnummer: 0664 346 48 62


Name: Mag.a Elke Kukula, BA
Telefonnummer: 03612 261 26
E-mail: elke.kukula@lebenshilfe-ennstal.at
Mobiltelefonnummer: 0676 395 08 91


Name: Elena Gugganig, MA
Telefonnummer: 03612 261 26
E-mail: elena.gugganig@lebenshilfe-ennstal.at
Mobiltelefonnummer: 0676 532 65 58


Name: Manuela Huemer Bakk.phil.
Telefonnummer: 03612 261 26
E-mail: manuela.huemer@lebenshilfe-ennstal.at
Mobiltelefonnummer: 0676 321 50 59


Name: Mag.a Juliana Lemmerer
Telefonnummer: 03612 261 26
E-mail: juliana.lemmerer@lebenshilfe-ennstal.at
Mobiltelefonnummer: 0676 789 06 74

Teilen Sie Uns