Skip to main content

NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

  • Die Berufsausbildungsassistenz unterstützt Jugendliche mit Behinderungen bzw. anderen Vermittlungshemmnissen bei der Ausbildung im Rahmen einer verlängerten Lehre oder Teilqualifikation.

BBRZ Österreich

Berufsausbildungsassistenz

Logo BBRZ Österreich

Zielgruppen

Jugendliche aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben mit • negativem oder gar keinem Hauptschulabschluss • sonderpädagogischem Förderbedarf am Ende der Pflichtschule • einer Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes bzw. des jeweiligen Landesbehindertengesetzes • mit persönlichen Problemen, die zu Schwierigkeiten beim Lernen und Arbeiten führen

zuständig für folgende Bezirke

Bruck-Mürzzuschlag, Leoben

Beschreibung

Die Berufsausbildungsassistenz begleitet, berät und unterstützt Jugendliche und deren Lehrbetriebe im Rahmen ihrer Berufsausbildung. Die Berufsausbildung bietet zwei Möglichkeiten, Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf eine Ausbildung zu ermöglichen: • Lehre mit verlängerter Lehrzeit: Für Jugendliche, die für einen Lehrabschluss länger brauchen, kann die Lehre um ein – ausnahmsweise um zwei – Jahre verlängert werden. Die verlängerte Lehre verpflichtet zum Berufsschulbesuch und wird mit der Lehrabschlussprüfung durch die Wirtschafts-kammer abgeschlossen. • Teilqualifizierung: Jugendliche, die einen Lehrabschluss voraussichtlich nicht schaffen, können Teile eines Lehrberufs oder mehreren Lehrberufe erlernen. Im Ausbildungsvertrag werden die zu erlernenden Fertigkeiten und Kenntnisse und die Dauer der Ausbildung auf ein bis drei Jahre festgelegt. Die Teilqualifizierung endet mit der Abschlussprüfung durch die Wirt-schaftskammer. Zwischen den Ausbildungsformen verlänger-te Lehre, Teilqualifizierung und reguläre Lehre kann bei Bedarf gewechselt werden.

Kontakt

Adresse: 

Wiener Straße 60,8605 Kapfenberg(Steiermark)

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 08:00-16:00

Kontaktperson:

Name:

Anke Schneider

Telefonnummer:

0664 824 24 29

Mobiltelefonnummer:

0664 824 24 29

Fax:

03862 299 2-3387

Anbieter:innen-Suche

SozialministeriumserviceBildschirmfoto_2023-12-04_um_13.01.44.png

AusbildungsFit sowie das Vormodul AusbildungsFit werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert.