Skip to main content

NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

  • Die Arbeitsassistenz richtet sich an Menschen mit Behinderungen, Jugendliche mit Assistenzbedarf und deren Dienstgeberinnen und Dienstgeber.

autArK Soziale Dienstleistungs-GmbH

Arbeitsassistenz für Jugendliche

Logo autArK Soziale Dienstleistungs-GmbH

Zielgruppen

Ziel der Arbeitsassistenz für Jugendliche ist die Beratung und Begleitung von Jugendlichen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen bei der Suche und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen. Zielgruppe der Arbeitsassistenz für Jugendliche sind Personen im Alter zwischen dem 15. und 25. Geburtstag mit: Lernbeeinträchtigungen (∗ASO-Lehrplan, Sonderpädagogischer Förderbedarf), körperlichen, Sinnes- oder geistigen Behinderungen, sozialem und/oder emotionalen Handicap, psychischen Erkrankungen, Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Maßnahme "AusbildungsFit" sowie straffällige Jugendliche, die ein Jugendcoaching in einer Justizstrafanstalt absolvieren bzw. absolviert haben.(∗ASO = Allgemeine Sonderschule)

zuständig für folgende Bezirke

  • Kärnten (alle) ,
  • Feldkirchen ,
  • Hermagor ,
  • Klagenfurt Stadt ,
  • Klagenfurt Land ,
  • Sankt Veit an der Glan ,
  • Spittal an der Drau ,
  • Villach Stadt ,
  • Villach Land ,
  • Völkermarkt ,
  • Wolfsberg

Beschreibung

autArK ist eine soziale Non-Profit-Organisation, die seit 1997 Menschen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen auf ihrem Weg zur größtmöglichen beruflichen und persönlichen Eigenständigkeit begleitet.Dienstleistungen von autArK sind die „Angebote zur beruflichen Integration“ (Beratungsservice für Unternehmen, Projekt „Arbeit in Sicht 2.0“, Netzwerk Berufliche Assistenz – NEBA und das Projekt „MOPS – Mobile Psychotherapie“) und die „Angebote zur Chancengleichheit“ (Arbeit, Qualifizierung und Beschäftigung, ChancenForum, Wohnen, Selbstvertretung, Fortbildung „clever-autArK“ und „Barrierefreie Information“).Arbeitsassistenz für Jugendliche ist ein Dienstleistungsangebot, welches die individuelle Beratung und Begleitung von benachteiligten und/oder behinderten Jugendlichen zur Erlangung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen, die Prävention vor Arbeitsplatzverlust, sowie die Sensibilisierung von Unternehmen und Öffentlichkeit für die Beschäftigung von Jugendlichen mit Benachteiligungen und/oder Behinderungen anbietet. Die Betreuung kann für max. ein Jahr in Anspruch genommen werden.

Kontakt

  • Adresse: 

  • Rudolfsbahngürtel 2,
  • 9020 Klagenfurt
  • (Kärnten)
  • Öffnungszeiten:

  • MO-DO 08:00-16:00; FR 08:00-12:00

Kontaktperson:

  • Name:

  • Mag.a. Barbara Wrulich-Lerchbaumer